Das Schultergelenk

Das Schultergelenk ist ein hauptsächlich muskelgeführtes Gelenk und zeichnet sich somit durch große Beweglichkeit aus. Im Gegensatz zum Hüftgelenk – bei dem ein großer Teil der Stabilität durch Bänder gewährleistet wird – wird die gelenkige Verbindung (Oberarmkopf und relativ kleine Gelenkpfanne) durch Muskeln gebildet. Die vermehrte Beweglichkeit jedoch geht zu Lasten reduzierter Stabilität.Die Schulterluxation (Verrenkung) ist ein Beispiel für diese reduzierte Stabilität. Sie führt, egal ob angeboren oder traumatisch, zu einer Schädigung des Kapsel-Band Komplexes. Weitere Erkrankungen sind die verschleißbedingte oder auch traumatische Sehnenruptur (Rotatoren­manschetten­ruptur) und das Schultereng­pass­syndrom (Impingementsyndrom) auf der Grundlage einer akuten oder chronischen Entzündung.

Unter dem Begriff Impingement Syndrom – „Einklemmungs- oder Engpasssyndrom“ – werden mehrere Krankheitsbilder zusammengefasst.

…weiterlesen

Bei der Kalkschulter-Tendinosis calcarea kommt es aus bislang ungeklärter Ursache zu Kalkeinlagerungen der Sehnenansätze der Rotatorenmanschette, insbesondere bei Menschen im mittleren Lebensalter.

…weiterlesen

Die Schulterluxation ist die am häufigsten auftretende Verrenkung. Dabei kommt es zu schmerzhaften Verrenkungen des Oberarmkopfes aus der Gelenkpfanne. Ursache dieses Krankheitsbildes ist das hohe Maß an Beweglichkeit des Gelenkes, da die Führung desselben zumeist über Muskeln, Kapseln- und Bänder erfolgt.

…weiterlesen

Die Rotatorenmanschette ist ein Sehnen-Muskelkomplex, der aus vier zusammenarbeitenden Muskeln besteht, die für die Bewegung und Kraftentwicklung des Armes verantwortlich zeichnen.

…weiterlesen

Ein Sturz auf die Schulter geht nicht immer glimpflich ab. Gerade beim jüngeren Patienten ist das Schultereckgelenk (AC-Gelenk), die Verbindung zwischen Schlüsselbein und dem Schulterdachknochen besonders gefährdet.

weiterlesen

Kontaktaufnahme

Für nähere Informationen und eine fachgerechte Beratung kontaktieren Sie uns am besten persönlich.

Kontakt aufnehmen